Lars Lienhard - der Trainer

ist der Namensgeber des Neuroathletiktraining (NAT) und hat dieses geprägt wie kein anderer.  Auf Basis seiner Arbeit und medialen Präsenz hat das neurozentrierte Training Einzug gefunden in alle Formen des sportlichen Trainings und des Gesundheitswesens. Hier prägt es den Elitesport ebenso wie das tägliche Fitnesstraining und die Gesundheitsoptimierung und Rehabilitation. Lienhard ist Sportwissenschaftler und ehemaliger Leistungssportler und arbeitet als Trainer, Ausbilder und Berater im Spitzensport, für Unternehmen und bei den Spezialkräften. Seit Jahren trainiert er Weltklasseathleten verschiedenster Sportarten. Bei der Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien gehörte er zum Betreuerteam der deutschen Nationalmannschaft. 2016 begleitete er die deutschen Leichtathleten zu den olympischen Sommerspielen nach Rio de Janeiro. Lienhard arbeitet seit 2010 mit seinem neurozentrierten Ansatz, der auf den Arbeiten von Dr. Eric Cobb basiert und unter dem Namen Neuroathletik, beziehungsweise Neuro Athletic Training (NAT) europaweit bekannt wurde. Lars Lienhard wurde bereits in zahlreichen Medien wie DIE ZEIT, FOCUS, FAZ, SÜDDEUTSCHE, DIE WELT, Deutsche Zeitrschrift für Sportmedizin, ARD, ZDF, WDR, BR, SKY und ARTE präsentiert.

 

Lars Lienhard - der Autor

2018 veröffentlichte Lienhard sein erstes Buch zum Neuroathletiktraining im riva Verlag. Training beginnt im Gehirn bestimmte über viele Monate die Bestsellerlisten von amazon. Mit Kraft beginnt im Gehirn folgte 2020 die lange ersehnte Fortsetzung des Klassikers, die die Fähigkeit Kraft zu erzeugen in den Fokus setzt. Ebenfalls bei riva erschien 2019 Neuronale Heilung, das erstmals die Verbesserung von Stressreduktion und Gesundheitsoptimierung durch eine gezielte Verbesserung der Interozeption durch eine Aktivierung des Vagusnerv und Inselrinde beleuchtet.